TEN Fächer
Fachspezifische Naturheilkunde TEN

Die Bezeichnung Traditionelle europäische Naturheilkunde (TEN) ist ein Kunstbegriff, der in der älteren naturheilkundlichen Literatur so nicht verwendet wurde. Die auf die heutige Zeit übersetzte Naturheilkunde des Westens fusst auf den Anfängen des bekannten Vertreters der Antike    Hippokrates, der die Basis der gesamten westlichen Medizin, auch der Schulmedizin, darstellt. Der TEN zu Grunde liegt die Ansicht des Menschen, ihn als Ganzes mit Körper, Seele und Geist zu betrachten und ihn entsprechend zu behandeln. Luft, Feuer, Wasser, Erde sind die entsprechenden Elemente und Humoralsäften mit ihren Qualitäten warm/feucht, kalt/feucht, warm/trocken, kalt/trocken. Die TEN stellt den Lebensstil mit Ernährung, Bewegung, Atmung, Ausleitung und physikalische Anwendungen in ihren Fokus. Die Traditionelle Naturheilkunde ist viel mehr als nur eine diagnostische und therapeutische Methode. Sie ist eine im europäischen Raum eigenständige "Heilkunst nach den Gesetzen und mit den Rezepturen der Natur und deren Therapierichtungen". Viele ihrer Methoden wie z. B. die Heilpflanzenkunde, Schröpfverfahren oder Kneipp−Anwendungen, etc. gehören dazu.

Inhalte

Einführung in die Naturheilkunde Europas, Geschichte und Entwicklung der TEN Begrifflichkeiten, Volksheilkunde, Mikrokosmos, Makrokosmos, TEN – grundlegende Konzepte, Prinzipienlehre –qualitative und quantitative Prinzipien der verschiedenen Medizinsystemen, Ordnung- und Regulationsprinzipien der Gesundheitslehre nach TEN, Humoralmedizin, Konstitution, TEN – Typenlehre, allgemeine Ansicht der äusseren Formen und inneren Regulationsmöglichkeiten, Charakterlehre, verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten, TEN-Vier-Elementen-Lehre, Zuordnung der vier Elemente, Feuer, Erde, Luft und Wasser in der Abfolge, Tierkreiszeichen und Planeten, kardinale, fixe und veränderliche Kräfte in Bezug zur TEN, TEN-Konzepte, Gesamtanschau der TEN, Informationsdiagnose, Umweltmedizin, (elektro-magnetische Felder, Erdstrahlung, Luft-verschmutzung), Diagnostik – visuelle Untersuchungen, Zungendiagnose, spezifische Labor-diagnostik (Blut-, Stuhl-, Speichel-, Dunkelfeldmikroskopie), Harnschau, Blutschau, Umwelt-toxikologie, TEN – physikalische Therapien, Licht, Phototherapie, Heliotherapie, Farbtherapie, Chakra und Edelsteine, Erde, Heilerden, Chlorella, innerliche und äusserliche Anwendungen, Lava, Lösungen und Bäder, Schungit, Emma Kunz – Höhlen und Grotten, Heilgesteine- und Steinbrüche mit Erdstahlen, Luft, Balneotherapie und Klimatherapie, einatmen von Salz und anderen Inhalationen, funktionelle Bewegungstherapie mit den Regulationskreisen, viszerale Zusammenhänge der inneren Organe mit den Schmerzregionen – Kraft in der Dehnung, (Triggering) Reflexzonen- und Schmerz - Punkte am Körper, Somatotopien und Segmente der Wirbelsäule (Gleditsch, Mosetter, Triggerpointatlas), Augendiagnostik (Topografien der Iris, typische Befunde)

Ziele  

Sie …

  • verstehen die Traditionelle Europäische Naturheilkunde in ihrem System, den Methoden und Therapiekonzepten.
  • lernen unter dem Blickwinkel der Humoralmedizin, der Säftelehre und deren Regulationsprinzipien unter Einbezug der heutigen Diagnoseverfahren von Grund auf dieses Medizinalsystem kennen.
  • erwerben durch die ganzheitliche Betrachtungsweise ein fundiertes Fachwissen.
  • lernen durch die Anamnese, Betrachtungen, Analyse und Befundung nach humoralen, konstitutionellen und pathophysiologischen Aspekten die Diagnostik in der TEN.
  • sind in der  Lage die Diagnosemethoden in Bezug zu humoralen und konstitutionellen Aspekten an Live-Patienten durch spezifische Therapiekonzepte zu begleiten.

Zielgruppe und Anforderungen
Therapeuten oder Komplementärtherapeuten KT und Absolventen der Ausbildung Naturheilpraktiker TEN

Abschluss auf Stufe Sek. II / in Ausbildung im Bereich der AM oder KT

Hinweis

Für den Modulabschluss M2 Fachrichtung TEN müssen folgende Fächer besucht werden: Fachspezifische Naturheilkunde TEN; Ernährung, Phytotherapie, Ausleitende Verfahren, Schröpfen, Hydrotherapie – Kneipp – Wickel und Kompressen, Klassische, Ganzkörpermassage, Fussreflexzonenmassage.

Dauer

252 Lernstunden, davon 126 Präsenzstunden

Neben den Präsenzstunden kommen das Führen des Lerntagebuches, die Hausaufgaben, Peer-Gruppen-Treffen und Lesearbeiten dazu.

Daten

Mittwoch und Donnerstag, 11. Januar 2017 bis 14. Dezember 2017

jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Kosten

Total CHF 3'950.-- inkl. Unterlagen

Ort

QuintaMed GmbH, Akademie für ganzheitliche Medizin, Reitweg 7, 8400 Winterthur

Leitung

Chrischta Ganz, Heide-Dore Bertschi-Stahl

Nächste Startdaten
mehr als 5 Plätze verfügbar

TEN Fächer

11.01.2018-13.12.2018
Anmeldeschluss: 04.01.2018

Winterthur, Reitweg 7
Klassenbezeichnung:
TEN Fächer 2018

CHF 3950


Detailliertere Infos zum Stundenplan
unter info@quintamed.ch anfragen.
Ausbildungsbeschreibung
Die Traditionelle Naturheilkunde (TEN) ist viel mehr als nur eine diagnostische und therapeutische Methode. Sie ist eine im europäischen Raum eigenständige "Heilkunst nach den Gesetzen und mit den Rezepturen der Natur und deren Therapierichtungen". Viele ihrer Methoden wie z. B. die Heilpflanzenkunde, Schröpfverfahren oder Kneipp−Anwendungen, etc. gehören dazu.
Bausteine und Inhalt der Ausbildung
Heilpflanzen in den Funktionskreisen
Ziel
Zyklus
Voraussetzung
Prüfungen
Adressatenkreis
Weitere Informationen

Literatur der TEN


Grundlagen der TEN
von C. Raimann, C. Ganz, F. Garvelmann, H.-D. Bertschi-Stahl und R. Fehr
Was für uns spricht
Modulare Ausbildungen
Abwechslungsreicher Unterricht
Flexible Ratenzahlung
Fachdozenten & Spezialisten
Zusätzliches Lernmaterial
über 10 Jahre Erfahrung
Moderne Unterrichtsmethoden
Schnuppertage möglich
über 30 Jahre Praxiserfahrung
Optimale Klassengrössen
Quereinstieg möglich
Kostenloses WIFI
© 2016 QuintaMed GmbH